Heilpraktikerin Antoinette LePère

Antoinette LePère
Heilpraktikerin

Die umfassende Informationsseite „Chlamydien-Kompass“ entstand 2007.

Craniosacral Therapie

Blockaden lösen – kann die natürliche Selbstheilungskraft fördern.

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale

Covid-19, Grippe oder nur eine Erkältung?


  1. Covid-19 – Was macht dieses Coronavirus Sars-Cov-2 so gefährlich?
  2. Schutz
  3. Verhaltensregeln
  4. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale | Symptome
  5. Corona Hotline Hessen
  6. Aktuelle Informationen zum Coronavirus Sars-Cov-2 – Covid-19
  7. Corona-Tote im Verhältnis zur Bevölkerung (2020)
  8. Statistische Analyse der Pandemie (11. August 2021)

Covid-19 – Was macht dieses Coronavirus Sars-Cov-2 so gefährlich?

Die Menschen haben auf dieses neue Virus keinerlei Immunität. Durch das Coronavirus Sars-Cov-2 wird Covid-19 – eine Infektion im Mund-Rachen-Raum – ausgelöst. Die Symptome sind ähnlich wie die einer Erkältung oder einer Grippe. Deshalb ist Covid-19 nicht einfach von den beiden anderen Erkrankungen zu unterscheiden. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Infektionen allesamt sehr unterschiedlich ausgeprägt sein können.

Das hängt unter anderem mit dem Immunsystem und der persönlichen Konstitution zusammen.

Bei Husten und Fieber ist es ratsam, dem Verdacht mit Sars-Cov-2 infiziert sein zu können nachzugehen.

Weitere Informationen zu den derzeit wichtigsten Unterscheidungsmerkmalen | Symptomen finden Sie unten in der Tabelle.

Was kann ich tun, …
bei einem Verdacht, mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 infiziert zu sein?

  • Hausarzt anrufen – nicht in die Praxis gehen!!!
  • 116 117 anrufen – ärztlicher Notdienst, wenn der Hausarzt nicht erreichbar ist.
  • 112 nur im Notfall anrufen – nicht in die Notaufnahme gehen!!!

Quelle: Bundesgesundheitsministerium

116117.de – Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Wenngleich Covid-19 zunächst wie eine Grippe rüber kommt, so sind die unterschiedlichen Auswirkungen erheblich.

Gefährdete Personen sind dem neuen Virus unter Umständen nicht gewachsen. Was zu einer weit höheren Sterblichkeitsrate als bei einer Grippe führen kann. Zudem scheint beim Coronavirus die Ansteckungsgefahr weit höher zu sein.

Was die tatsächliche Dunkelziffer der Infektionen betrifft, wird sehr viel spekuliert. Das ist in diesem Kontext nur bedingt irrelevant, da jeder Infizierte den Coronavirus übertragen kann. Zudem kann nicht gesagt werden, ob nach einer überstandenen Infektion eine Immunität besteht.

Der Unterschied zwischen Covid-19 und Grippe zusammengefasst:

  • Die Sterblichkeit durch Covid-19 ist weit höher.
  • Die Ansteckungsgefahr ist möglicherweise signifikant höher als bei einer Grippe.

Besonders gefährdet sind Schwangere, Säuglinge und alte oder immungeschwächte Personen.

  • Um diese Menschen zu schützen gibt es Verhaltensregeln.
  • Es geht hierbei vor allem auch um das Niedrighalten der Infektionsverbreitung, damit das Gesundheitssystem so viele Menschen wie möglich auffangen und retten kann.
  • Corona-Partys, wie sie in den letzten Tagen zelebriert wurden, sind nicht nur kontraproduktiv, sie können anderen das Leben kosten. Sowas ist absolut verantwortungslos und kriminell!

Verhaltensregeln – So schützen wir uns richtig

  • Hände regelmäßig und gründlich mit Seife waschen – mindestens 30 Sekunden
  • Nicht ins Gesicht fassen
  • In die Armbeuge husten und niesen (Niesen-Husten-Etikette)
  • Engen Kontakt zu anderen Menschen meiden bzw. einschränken (z.B. Küssen, Umarmen oder auch Händeschütteln) – Gefahr der Infektionsübertragung
  • Öffentlichen Personennahverkehr meiden
  • Menschenansammlungen meiden
  • Türklinken, Haltegriffe und Aufzugknöpfe möglichst nicht anzufassen
  • Gründliche Hygiene
  • Ältere und Vorerkrankte unterstützen
  • Desinfektion, wenn kranke oder abwehrgeschwächte Menschen im Haushalt leben oder ein Krankenhaus besucht wird
  • Zuhause bleiben bei Krankheitssymptomen bis hin zum Kontaktverbot zu Gefährdeten
  • Abstand zu Erkrankten (Mindestabstand zwei Meter zu Menschen mit diesen Symptomen)

Nachdem die hiesige Regierung viele Maßnahmen getroffen hat, um die Pandemie bestmöglich auffangen zu können, können wir uns dieser Situation angemessen – weder panisch, noch herablassend – stellen.

Wir sind mitverantwortlich, wie schnell der Infektionsanstieg voranschreitet. Je besonnener wir reagieren und die empfohlenen Regeln einhalten, desto besser kann unser Gesundheitssystem diese Infektionswelle auffangen. Das bedeutet einen möglichst flachen Anstieg der Infektionsausbreitung, die zwar über einen längeren Zeitraum geht, aber Menschenleben retten kann.

Die Maßnahmen hierzu, sind die gleichen wie bei einer Grippewelle.

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale | Symptome

  • Coronavirus
  • Fieber:
    häufig
  • Müdigkeit:
    manchmal
  • Husten:
    häufig (trocken)
  • Niesen:
    nein
  • Gliederschmerzen:
    manchmal
  • Schnupfen:
    selten
  • Halsschmerzen:
    manchmal
  • Durchfall:
    selten
  • Kopfweh:
    manchmal
  • Kurzatmigkeit:
    manchmal
  • Erkältung
  • Fieber:
    selten
  • Müdigkeit:
    manchmal
  • Husten:
    wenig
  • Niesen:
    häufig
  • Gliederschmerzen:
    häufig
  • Schnupfen:
    häufig
  • Halsschmerzen:
    häufig
  • Durchfall:
    nein
  • Kopfweh:
    selten
  • Kurzatmigkeit:
    nein
  • Grippe
  • Fieber:
    häufig
  • Müdigkeit:
    häufig
  • Husten:
    häufig (trocken)
  • Niesen:
    nein
  • Gliederschmerzen:
    häufig
  • Schnupfen:
    manchmal
  • Halsschmerzen:
    manchmal
  • Durchfall:
    manchmal (Kinder)
  • Kopfweh:
    häufig
  • Kurzatmigkeit:
    nein

Quelle: WHO

Corona-Symptome
Woran erkenne ich, ob ich infiziert sein könnte?

  • Trockener Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Frösteln
  • Abgeschlagenheit, Fieber, Kopfschmerzen, Durchfall
  • Atemprobleme oder Lungenentzündung  (bei schweren Verläufen)

Quelle: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Erfasste Symptome für COVID-19-Fälle in Deutschland (Meldedaten)

Weitere Symptome: Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Konjunktivitis, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Apathie, Somnolenz.

* In Deutschland werden seit der 17. KW für die COVID-19-Fälle Geruchs- und Geschmacksverlust als Symptome erfasst. In vielen internationalen Studien wurde bei über der Hälfte der Probanden ein Geruchs- und/oder Geschmacksverlust beschrieben (81-83). Diese deutlich höhere Prävalenz resultiert vermutlich aus der intensiveren Ermittlung solcher Symptome unter Studienbedingungen im Vergleich zu den im Meldewesen übermittelten Angaben.

Quelle: Robert-Koch-Institut (Stand 10.02.2021)


Corona Hotline Hessen: (0800) 5554666

9:00 bis 15:00 Uhr (täglich)
bei Fragen zur Gesundheit und Quarantäne

8:00 bis 17:00 Uhr (Mo.-Do.) und 8:00 bis 15:00 Uhr (Fr.)
bei weiteren Fragen, Anliegen und Informationen zum Corona-Virus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus Sars-Cov-2 – Covid-19
Hier wurden entsprechende Webseiten eingerichtet:

Corona-Tote im Verhältnis zur Bevölkerung
Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Deutschland nach Alter im Verhältnis zur Bevölkerung


1) Altersstruktur der Bevölkerung in Deutschland zum 31.12.2019 – Veröffentlicht: Juni 2020 (statista)
2) 89% der Corona-Toten waren im Alter 70+ (Gesamtzahlen der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Deutschland nach Alter); Stand: 26.01.2021; Quelle: Robert-Koch-Institut via statista

Statistische Analyse der Pandemie
Der Informatiker Marcel Barz versucht mit den staatlichen Rohdaten die Pandemie zu beweisen.

Hinweise von Marcel Barz

Quellen
Sonderauswertung zu Sterbefallzahlen: https://www.destatis.de/DE/Themen/Ges…
Reports des DIVI-Intensivregisters: https://www.intensivregister.de/#/akt…

Fallzahlen in Deutschland:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N…

Filmaufnahmen
Der Vortrag wurde am 11.08.2021 in Jüterbog bei Berlin von https://filmingforchange.net aufgenommen und bearbeitet.

Correctiv fragt nach, Marcel Barz antwortet.